C1 gewinnt 2:0 in Kelberg

Nach dem Weiterkommen im Rheinlandpokal gegen den JFV Wittlich am Mittwoch mussten wir uns am Samstag der Aufgabe bei der JSG Eifelhöhe stellen. Im Vergleich zum Mittwoch veränderte sich unsere Startelf auf sieben Positionen.
Leider zeigten wir spielerisch unsere bisher schwächste Saisonleistung, konnten aber aufgrund immerhin guter Chancenverwertung dennoch die drei Punkte aus Kelberg entführen. Im ersten Durchgang nutzte Marius Schmitz über links eine Kelberger Lücke und schloss stark zur Führung ab.
In der 2. Halbzeit plätscherte das Spiel weitestgehend vor sich hin, als Joel Vu nach Eckball mit einem sehenswerten Fallrückzieher auf 2:0 erhöhte und den Sieg sicherstellte.
Diesen Samstag erwarten wir mit der JSG Westeifel-Watzerath den absoluten Titelfavoriten zum Topspiel in Daun, Anstoß ist um 15.15 Uhr auf dem Kunstrasenplatz.
Es spielten: Niklas Gitzen – Jamal Peters (Steven Raj), Joel Vu, Lukas Krassmann, Julian Kizy (Benni Häp) – Luigi Bartolini, Jan Kremer, Michi Fuchs (Ben Linkewitz) – Timo Stevanovic (Jonah Willner), Raik Benoit, Marius Schmitz (Leonardt Pias)

C1 gelingt Überraschung im Rheinlandpokal

Am Mittwochabend empfingen wir in der 3. Runde des Rheinlandpokals den JFV Wittlicher Tal in der TechniSat Arena in Daun.
Auch wenn wir wussten, dass der Gegner als Rheinlandligist der Favorit ist, wollten wir alles in die Waagschale werfen, um für eine Überraschung zu sorgen. Nachdem die Anfangsphase spielerisch klar an Wittlich ging, konnten wir mit unserer ersten Torchance in der siebten Minute in Führung gehen, als wir frühzeitig am gegnerischen Sechzehner pressten, durch Leonardt Pias den Ball gewannen und ebendieser auch zum 1:0 vollstreckte. Fortan war es ein offenes Spiel mit Halbchancen auf beiden Seiten, eine solche nutzte Wittlich in der 13. Minute zum schnellen Ausgleich. Kurz vor der Pause gerieten wir gar in Rückstand, der gute Schiedsrichter erkannte jedoch aufmerksam eine Abseitsstellung von gleich zwei Wittlicher Spielern.
Im zweiten Durchgang konnten wir dem Spiel unseren Stempel aufdrücken und durch Raik Benoit in Führung gehen.
Nach knapp einer Stunde hielt Benni Mai die Führung stark, als plötzlich ein Wittlicher mutterseelenallein vor ihm auftauchte. Nahezu im Gegenzug konnten wir durch einen tollen Freistoß von Jan Kremer auf 3:1 erhöhen. Anschließend sollte auf beiden Seiten nicht mehr viel passieren, sodass wir tatsächlich das Weiterkommen in die 4. Runde des Rheinlandpokals feiern konnten. Dort wartet nun mit der SG Mülheim-Kärlich 2 ein Bezirksligist aus der Staffel 2.
Es spielten: Benni Mai – Steven Raj, Joel Vu, Ben Linkewitz, Jamal Peters – Michi Fuchs, Jan Kremer (Lukas Krassmann), Max Lichtner (Luigi Bartolini), Jonah Willner, Leonardt Pias (Raik Benoit), Benni Häp (Timo Stevanovic).

C1 weiter ungeschlagen in Bezirksliga

Nach einer knapp einmonatigen Spielpause stand am Samstag für unsere C-Jugend der nächste Härtetest in der Bezirksliga auf dem Programm.
Auf dem Kunstrasen in Daun empfingen unsere Jungs die drittplatzierte JSG Bremm und waren von Beginn an sehr dominant und spielbestimmend. Leider konnten wir aus unserer Überlegenheit der 1. Halbzeit keine gefährlichen Torchancen herausspielen, sodass es mit einem 0:0 in die Kabine ging.
In den zweiten 35. Minuten wurde es dann ein besseres Spiel, da sich der Gegner aus Bremm nun auch mehr zutraute. Trotzdem blieben Torchancen weiterhin Mangelware. Ein starker Kopfball von Joel Vu brachte uns nach einer Ecke beinahe in Front, doch der gegnerische Torwart parierte stark. Auf der anderen Seite war unser Torhüter Benni Mai nach einer Ecke auf dem Posten.
Am Ende war es ein umkämpftes 0:0 mit leichten Vorteilen auf unserer Seite, bei dem wir es nicht schafften, aus unserer Feldüberlegenheit klare Torchancen zu kreieren.
Nun heißt es den Fokus wieder neu zu setzen, denn schon am Mittwoch steht das nächste Highlight im Rheinlandpokal an, wenn die JSG Wittlicher Tal zu Gast ist.
Es spielten: Benni Mai – Lukas Krassmann (Steven Raj), Joel Vu, Ben Linkewitz, Jamal Peters – Michael Fuchs, Max Lichtner (Luigi Bartolini), Jan Kremer – Jonah Willner (Timo Stevanovic), Raik Benoit, Julian Kizy (Marius Schmitz)

D1 – 3 Punkte im Derby

Im ersten Spiel nach den Herbstferien konnte die D1 das Derby in Gerolstein mit 3:1 für sich entscheiden.
Wir starteten gut ins Spiel und konnten bereits nach 2 Minuten durch Miguel mit 1:0 in Führung gehen. In den weiteren Minuten konnten wir leider 2 weitere große Möglichkeiten nicht nutzen um die Führung auszubauen.
So fand Gerolstein stärker ins Spiel und drängte uns durch viele lange Bälle und physisches Spiel immer weiter in die eigene Hälfte. Das 1:1 resultierte aus einem Foulelfmeter, der auch gerechtfertigt war.
Mit dem Unentschieden ging es in die Pause und wir nahmen uns vor nochmal alles zu versuchen und wieder mehr Fußball zu spielen.
Die zweite Hälfte spielten die Jungs sich in einen kleinen Rausch und kombinierten sehr gefällig nach vorne. So kam es wie es kommen musste und Miguel erzielte, nach toller Vorarbeit von Christian das 2:1. Kurze Zeit später erzielte der starke Alessandro dann das vielumjubelte 3:1 was auch den Endstand bedeutete.

So kann es weiter gehen!!

A-Jugend gewinnt letztes Hinrundenspiel und feiert zum Abschluss Oktoberfest

Für das letzte Hinrundenspiel musste die A-Jugend zur JSG Vulkanland-Berndorf II nach Steffeln reisen.

Aus unserem Kreispokalspiel wussten wir, dass der kampfstarke Gastgeber insbesondere auf dem Platz in Steffeln ein unangenehmer Gegner sein kann.

Wir begannen das Spiel aber konzentriert und konnten uns Chancen herausspielen.

Eine nutzte in der 15. Min. Leon Stolz nach Pass von Lorenz Wirtz zur Führung.

Olivier Froncek konnte in der 32. Min. nach Vorarbeit von Paul Schneider zum 0:2 erhöhen.

In der ersten Halbzeit kam der Gegner zu keiner nennenswerten Chance, sodass es mit diesem Ergebnis in die Pause ging.

Zu Beginn der 2. Halbzeit hatten wir eine Phase, in der wir unkonzentriert agierten.

In dieser Phase konnte Berndorf nach einem Missverständnis zwischen Tormann und Abwehrspieler auf 1:2 verkürzen.

Damit machten wir uns wieder selbst das Leben schwer, trafen einige Male Pfosten und Latte und versäumten damit den Sack frühzeitig zuzumachen.

In der Endphase konnten wir dann doch deutlicher auf Sieg stellen mit Toren in 75. Min. durch Paul Schneider und in der 86. Min als erst Jannis Koch am Tormann scheiterte, aber Maurice Kuhn

den Ball überlegt einschob. 

Somit konnten wir im letzten Hinrundenspiel einen 4:1 Auswärtssieg erringen und mit Platz 2 in die Winterpause gehen.

Die Hinrunde hat die Mannschaft mit einem Oktoberfest gemütlich in der Waldbühne Deudesfeld ausklingen lassen.

A-Jugend schlägt Tabellenführer 5:1

Nach 2 ärgerlichen Niederlagen hintereinander kam nun der Tabellenführer JSG Westeifel-Watzerath nach Deudesfeld.

Eigentlich der richtige Gegner gegen den man nichts zu verlieren hat!

Wir begannen konzentriert und diszipliniert, waren von Anfang an hellwach und gut in den Zweikämpfen.

So konnten wir bereits in der 9. Min. nach einem sehenswerten Schuss durch Paul Schneider nach Vorarbeit durch Oli Froncek in Führung gehen.

Wir hätten durchaus bereits in Halbzeit 1 nachlegen können, aber der gegnerische Keeper hielt einige Male bravourös. 

Mit einem abgefälschten Schuss konnte der Gegner dann in der 36. Min. ausgleichen.

In der Halbzeitpause nahmen wir uns vor, dass wir an die gute erste Halbzeit anknüpfen wollten und dass sich dies auch in Toren widerspiegeln sollte.

An diesem Tag schafften wir das auch.

So konnten wir nach einem Doppelschlag in der 51. und 53. Min jeweils nach Ecke durch Lorenz Wirtz durch Oli Froncek und Oli Müller auf 3:1 erhöhen.

Anschließen steckte Watzerath etwas auf, so dass wir das Ergebnis noch erhöhen konnten.

Das 4:1 erzielte in der 75. Min. Oli Froncek nach Vorarbeit durch Amir Kurtisi und das 5:1 in der 82. Min. Amir nach Vorlage des wiedergenesenen Lukas Thönnes.

Es war ein klasse Spiel aller Spieler, sowohl taktisch als auch von der Einsatzbereitschaft. 

 

Zu erwähnen ist auch die unglaubliche Unterstützung eines Junggesellvereins aus dem Raum Köln/Bonn die als Gast in der Waldbühne Deudesfeld waren und vor/während und nach dem Spiel

Stadionatmosphäre schafften, unser Team immer wieder anfeuerte und jedes Tor feierte! Danke Jungs, Ihr wart zur richtigen Zeit am richtigen Ort!

D1 mit nächsten Dreier

Im Heimspiel gegen JFV Zissen konnte man von Anfang an sehen, dass die Jungs gewillt waren die wichtigen 3 Punkte in Neunkirchen zu halten und somit den zweiten Sieg in Serie zu verbuchen.

Von Beginn an machten wir Druck auf das gegnerische Tor und so führten wir zur Halbzeit durch 2 Tore von Miguel und ein Kopfballtor durch Ben mit verdient mit 3:0.
Nach der Pause spielten wir konzentriert weiter und erhöhten durch ein Traumtor von Jonas auf 4:0.
In der Folge ließen wir zahlreiche Chancen, teils leichtsinnig liegen und kassierten nach einem Konter noch das 1:4.
Kurz vor Schluss stellten wir das Ergebnis noch durch das Tor von Nico, nach schöner Flanke von Philipp, zum 5:1 Endstand.
Nach den beiden Siegen können wir erstmal beruhigt in die angehende Spielpause gehen und freuen uns dann auf das Derby gegen die JSG Kylltal.

A-Jugend verliert Zuhause gegen Bremm

Die A-Jugend musste im Heimspiel gegen die JSG Bremm erneut auf einige wichtige Spieler verzichten. 

Trotzdem konnte man die erste Halbzeit offen gestalten.

Leider machten wir mehr Fehler als der Gegner und verlieren deshalb das Spiel 0:3.

Nächste Woche kommt der Tabellenführer JSG Westeifel Watzerath nach Deudesfeld. Nach den Ergebnissen der letzten beiden Spielen haben wir in diesem Spiel nichts zu verlieren und können befreit aufspielen!

C1 erreicht 3. Runde im Rheinlandpokal

In der 2. Runde des Rheinlandpokals musste unsere C1 auswärts bei der JSG Maifeld in Polch antreten. Eine gewisse Brisanz bot das Spiel dadurch, dass sich beide Mannschaften bereits in der Quali zur Bezirksliga (damals 4:4) begegneten.
Unsere Jungs erwischt einen ordentlichen Start und belohnten sich in der 16. Minute durch einen wunderschönen Distanzschuss von Leonardt Pias zum 1:0. Nur vier Minuten später schnürte Leo seinen Doppelpack durch ein direktes Freistoßtor. Noch vor dem Pausenpfiff verwandelte Luigi Bartolini einen Foulelfmeter souverän zum 3:0 (34.).
Diese komfortable Führung war auch nötig, denn zu Beginn der 2. Halbzeit verloren wir den Faden und die defensive Stabilität, wodurch der Gegner zunächst auf 1:3 (41.), später dann auf 2:3 (49.) verkürzte.
Von dieser kleinen Aufholjagd ließ sich unsere Mannschaft jedoch zum Glück nicht verunsichern und wir blieben weiter aktiv. Dies wurde in der 57. Minute in Form vom 4:2 durch Jonah Willner – nach Weltklasse-Vorarbeit von Timo Stevanovic – belohnt.
So feierte unsere C1 am Ende einen Arbeitssieg in Polch und steht damit in der 3. Runde des Rheinlandpokals, die am 23. Oktober ausgetragen wird (Gegner steht noch nicht fest).
Es spielten: Niklas Gitzen – Steven Raj (Jonah Willner), Lukas Krassmann (Ben Linkewitz), Joel Vu, Jamal Peters – Luigi Bartolini, Michael Fuchs (Jan Kremer), Max Lichtner – Leonardt Pias, Raik Benoit, Timo Stevanovic (Benni Häp)

1:0 Auswärtssieg beim Ahrweiler BC II

Am letzten Wochenende bestritt unsere D1 ihr drittes Auswärtsspiel der noch jungen Saison. Durch eine tolle Kampfleistung gingen am Ende unsere Jungs als Sieger vom Platz.

Die Anfangsphase der Partie verschlief unser Team (10:30 Uhr Anpfiff) und der Gegner kam direkt zu guten Torchancen, die jedoch durch unsere Nr. 1 Fabrice durch tolle Reflexe vereitelt wurden. Aus dem Nichts erzielten wir in der 12. Spielminute das 1:0. Durch aggressives Anlaufen konnte Dustin den Gästekeeper unter Druck setzen und zum Fehler zwingen. Unser Stürmer luchste ihm den Ball ab und schob gekonnt ein.

Danach war man deutlich besser in der Partie und erspielte sich gute Torchancen. Das Team ließ dem Gegner weniger Spielräume und kam folgerichtig zu guten Ballgewinnen, die jedoch nicht zielführend genug zu Toren führten. Es ging mit 1:0 in die Halbzeit.

Nach der Halbzeitpause kamen wir durch Miguel zu sehr guten Torchancen, die der Gästetorwart jedoch parieren konnte. Das Spiel entwickelte sich immer mehr zu einem kampfbetonten Match mit vielen Zweikämpfen. So ging es in die Schlussphase, in der die Partie sich als zittrig für Zuschauer und Trainer entpuppte. Doch anders als beim letzten Auswärtsspiel, blieb unser Team ruhig und fehlerfrei im Spiel. Die lange Nachspielzeit wurde überwunden und das Team umjubelte ihren ersten Sieg.

Nun gilt es an der Leistung anzuknüpfen, um den nächsten Dreier einzufahren. 💪🏻